Carsten Witte "Beauty Collector" (20.08.-01.10.2010)
Carsten Witte
Der Hamburger Fotograf Carsten Witte zeigt die Schönheit der Frau – in Aktaufnahmen makelloser Körper. Die kühle Aura eines Modells, das seine Reize eher verbirgt als zur Schau stellt, inspiriert ihn zu verschiedenen Werkgruppen. Neben Doppelbildnisse, in denen Frauen- und Pflanzenportraits unmittelbar nebeneinander stehen, arrangiert er in seinen neusten Arbeiten die Frauenkörper gleichwertig mit Schmetterlingsflügeln. In speziellem Verfahren setzt er sparsam einen Goldschimmer auf begrenzte Partien der Fotos und erzeugt eine verrätselte Erotik zeitloser Versunkenheit.
Vernissage: Do 19.08.2010
 
Universum - Malerei, Plastik, Grafik, Fotografie (21.05.2010-24.07.2010)
Universum - Malerei, Plastik, Grafik, Fotografie (21.05.2010-24.07.2010)
Die Ausstellung präsentiert Künstler der Galerie mit einem Querschnitt ihres aktuellen Schaffens aus den Bereichen Malerei, Plastik, Grafik und Fotografie. Es ist ein Zusammentreffen der unterschiedlichsten künstlerischen Sichtweisen, Biographien und kultureller Hintergründe, ein Universum mit vielfältigen Facetten, Reibungen und Weiten.
 
Wolfgang Tiemann, Floating Land, Malerei und Zeichnung (12.03.2010-30.04.2010)
Wolfgang Tiemann, Floating Land, Malerei und Zeichnung (12.03.2010-30.04.2010)

Auf unsicherem Boden treiben wir durch das Leben und sehen Landschaften – innen und außen. In aktuellen Landschaftsbildern zeigt der Künstler Wolfgang Tiemann gesuchte und gefundene Orte in Europa, Arabien und der Karibik. Mit expressivem Duktus und atmosphärisch dichter Farbwahl fasst er den Übergang zwischen Meer, Land und Licht. Es ist der Blick auf den Widerstreit dieser entgegengesetzten Elemente, an dem sich entscheidet, ob der Boden, auf dem wir stehen, überflutet ist, schwankt oder schwebt.

Kunstküche Holbein4 am 21.04.2010 ,  Kunst im Dialog mit einer Auswahl exklusiv zubereiteter Leckerbissen

 
Hans Scheib "PS" - Skulpturen und Radierungen
Hans Scheib
Das Pferd – dem Menschen ein Symbol für Kraft, für Geschwindigkeit und für Freiheit, sinnliche Schönheit und Eleganz. Der Berliner Künstler Hans Scheib, einer der bedeutenden figürlich arbeitenden Holzbildhauer Deutschlands, widmet sich in seinem Werk dieser Schnittstelle zwischen Mensch und domestiziertem Tier.
Archaisch expressiv, mythologisch beflügelt, märchenhaft weit erscheint das Pferd in den Holzskulpturen, Bronzen und Radierungen von Hans Scheib, mal blockhaft kompakt, mal filigran detailliert. Es ist immer auch ein Blick auf die Untiefen des Gesellschaftswesens Mensch – der sich spiegelt in der Stärke der Pferde.
 
Nizar Sabour - News from Syria
Nizar Sabour - News from Syria
Nizar Sabour zählt zu den führenden zeitgenössischen Künstlern Syriens. Seine erste Einzelausstellung in Deutschland präsentiert aktuelle Arbeiten, die inspiriert sind durch die Geschichte seines Landes. Mit üppiger Farbigkeit zeigen sie den Blick auf ein orientalisches Land. Seine Sujets sind das altarabische Liebespaar Antara und Abla ebenso wie antike Reliefs reicher Frauen aus der High-Society der römischen Wüstenstadt Palmyra. Der Künstler verwandelt sie in vielschichtige Bildwerke vergangenen Reichtums. Sand aus Palmyra gibt ihnen Farbe und Struktur.
 
Julia Antonia - Mutabor - Spuren verborgener Gesichter 07.08.2009-18.09.2009
Julia Antonia - Mutabor - Spuren verborgener Gesichter 07.08.2009-18.09.2009

Mit mutabor, ich werde verwandelt werden, gelingt es dem Kalifen im Märchen seine neugierig selbst erwirkte Verwandlung zum Storch umzukehren. Die Berliner Künstlerin Julia Antonia spürt den verborgenen Verwandlungen in uns nach. Mit schnellem Strich nimmt sie Porträts auf – blind, als mentale Annäherung – um sie dann in monochrom gefasste Sperrholzplatten gleichsam einzugravieren: Spuren des Lebens.

 
Thomas Deutschmann, Ursula Wagner, Tanzlandschaften (14.05.09-19.06.09)
Thomas Deutschmann, Ursula Wagner, Tanzlandschaften (14.05.09-19.06.09)

 

 

 

 

Im Rahmen des Projektes Gartenregion Hannover zeigen die Performerin Ursula Wagner und der Fotograf Thomas Deutschmann gemeinschaftliche Arbeiten, in denen die Natur ebenbürtiger Widerpart künstlerischen Ausdrucks ist. Wider ihrem zutiefst reaktiven Sein wird Natur zum Impulsgeber: ein Spiegel für menschliches Treiben – sensibel,
humorvoll, widerständig, poetisch.

 
Buchpräsentation "Waterland - Imgaes from Amazonia" im Rahmen der Ausstellung Roumen Koynov - Terras das Aguas - 5.5.09 um 19.00 Uhr
Buchpräsentation

Die Galerie Holbein4 möchte Sie hiermit herzlich zur Buchpräsentation „Waterland – Images from Amazonia“  im Rahmen der Ausstellung Roumen Koynov „Terras das Aquas“ am Dienstag, den 5. Mai 2009, um 19.00 Uhr einladen. „Waterland“ ist eine gemeinsame Produktion des bulgarischen Verlages Janet 45 Print and Publishing, Plovdiv und der Galerie Holbein4. Rezensiert von Johanna di Blasi (HAZ), zeigt das Buch,  mit Texten von Tenório Telles, Elitza L. Bachvarova, Roumen M. Evert und Annette Roggatz, einen eindringlichen Überblick über das fotografische Werk von Roumen Koynov der Jahre 2003 bis 2008.
„Waterland“ ist erhältlich zum Subscriptionspreis von 20,- Euro über die Galerie Holbein4, Lehmanns Buchhandlung, Georgstr. 10, Hannover sowie Boesner GmbH, Bornumer Str. 146, Hannover.

 
Der Mensch im Mittelpunkt - Literatur-Lesungen in der Galerie Holbein4

Ortrud I. Engelke wird unter diesem Terminus in der Galerie Holbein4 ihre Lesungsreihe fortsetzen. Sie wird ausgewählte Klassiker und Werke zeitgenössischer Schriftsteller vorstellen und in einem kleinem Rahmen die Diskussion über den "Mensch im Mittelpunkt" führen. Die Veranstaltungen beginnen jeweils um 18 Uhr.

  Do., den 25.06.2009 "Philip und die anderen"
  aus dem Roman von Cees Nooteboom
  Do., den 13.08.2009 "Eine Erzählung aus dem Ragged Mountains"
  von Edgar Allan Poe
  Do., den 10.09.2009 "Asja"
  Erzählungen von Ivan Sergeevic Turgenev
  Do., den 15.10.2009 "Die drei Finger"
  Erzählung von Hans Kirk
  Do., den 12.11.2009 "Ein Kaufmann aus Holland"
  Erzählung von Wieland Herzfelde

 
Zurück - 1 - 2 - 3 - 4 - 5